home         instances         join mastodon network         contact

Social Search

Search for social accounts across multiple Mastodon / Fediverse instances. Discover content for the open sorce social network.

Keyword Based

Searching for keyword '#sicherheit'..

Results

Found 144 accounts out of 1,997,867 on our system.

                                                                                                                                                                                                       
    Details Followers Updates
kuketzblog@social.tchncs.deMike Kuketz :mastodon:
Blog, Forum, Chat
kuketzblog@social.tchncs.de  [follow]
IT-Sicherheit | Datenschutz | HackingImpressum: www.kuketz-blog.de/impressum➡ Kuketz-Blog: Datenschutz geht alle an! Über=🔒 :android: :tux: :firefox:🕵️
5,1703,244
mobilsicher@mastodontech.demobilsicher@mastodontech.de
mobilsicher@mastodontech.de  [follow]
Sicherheit & Privatsphäre bei Smartphones und Tablets. Unsere Redaktion arbeitet unabhängig. https://mobilsicher.de
997560
datenschutzratgeber@mastodon.socialPrivacy Guide 1984
datenschutzratgeber@mastodon.social  [follow]
In einer Welt ständiger Überwachung sollte jeder seine Privatsphäre bestmöglich schützen. Der @datenschutzratgeber postet zur digitalen Selbstverteidigung regelmäßig Tipps, Tricks, Empfehlungen und Nachrichten.P.S.: #BlackLivesMatter #JusticeForGeorge#privacy #datenschutz #security #sicherheit #surveillance #überwachung #blog #guide #tutorial #foss #opensource #firefox #tor :pixelfed:=https://pixelfed.social/privacyratings E2EE== end-to-end encryption FOSS== Free Open-Source Software
4751,837
radioinsecurity@social.bau-ha.usRadio (In)Security
Webseite
radioinsecurity@social.bau-ha.us  [follow]
Der Podcast zu IT-(Un)Sicherheit von @qbi und Tobias Walter
175105
sweetgood@social.tchncs.deSWEETGOOD
sweetgood@social.tchncs.de  [follow]
IT-Beratung für kleine und mittlere Unternehmen mit Fokus auf Datensicherheit"Du sollst jederzeit die volle Kontrolle über deine Daten haben - und das mit Sicherheit." Blog=andersgood.de Web=sweetgood.de Telegram=t.me/@SWEETGOOD Matrix=@sweetgood:tchncs.de
8199
holm_hansen@mastodon.cloudHolm Hansen
holm_hansen@mastodon.cloud  [follow]
Die wahre Freiheit ist nichts anderes als Gerechtigkeitpolitik | it | sicherheit | linux | gesellschaft | medien | kunst |
784,000
pixelcode@social.tchncs.dePixelcode
pixelcode@social.tchncs.de  [follow]
I create useful Firefox 🦊 addons and some web development stuff. Check out my Git repo on Codeberg 😜#mozilla #firefox #addon #addons #opensource #software #foss #git #gitea #codeberg #privacy #datenschutz #sicherheit#BlackLivesMatter #JusticeForGeorge 👨‍💻 Git repo=https://codeberg.org/pixelcode 🦊 Firefox=https://addons.mozilla.org/de/firefox/user/14109161/
6791
tarnkappeinfo@social.tchncs.deTarnkappe.info
Webseite
tarnkappeinfo@social.tchncs.de  [follow]
News und Foren zu den Themen Daten- und Verbraucherschutz, IT-Sicherheit, Netzpolitik und Urheberrecht.
59994
bsi@loma.mlinoff.|BSI für Bürger
bsi@loma.ml  [follow]
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist eine in der Bundesstadt Bonn ansässige zivile obere Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat, die für Fragen der IT-Sicherheit zuständig ist. Der Leitsatz des BSI lautet: „Das BSI als die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gestaltet Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.“. Die Stellenzahl des BSI hat sich zwischen 2016 und 2019 auf knapp 1.290 Stellen verdoppelt. Für 2020 sind im Bundeshaushalt weitere Stellen für das BSI vorgesehen, so dass die Anzahl der Stellen bei rund 1.430 liegen wird.
4390
mobilsicher.videos@devtube.dev-wiki.demobilsicher.videos
mobilsicher.videos@devtube.dev-wiki.de  [follow]
Welche Apps kann ich ohne Bedenken installieren? Wie schütze ich mein Smartphone vor den neugierigen Augen von Apple und Google? Und ist es sinnvoll, Ortungsdienste ganz auszuschalten? Der Alltag mit Smartphone wirft viele Fragen auf. Wir beantworten sie - verständlich, kompetent und unabhängig. Unser Projekt mobilsicher.de informiert zu Sicherheit und Privatsphäre bei Smartphones und Tablets - ausführlich auf unserer Webseite oder kurz und knapp hier bei PeerTube. mobilsicher ist frei von Werbung, Sponsoring und Product Placement. Mit unseren Tipps sind wir ganz auf Eurer Seite - auf Konzerne und deren Angebote haben wir stets einen kritischen Blick. Wie bezahlen wir das Ganze? Ganz einfach: mobilsicher wird gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags). Viel Spaß beim Zuschauen! Euer mobilsicher-Team Bitte beachtet auch unsere Netiquette: https://mobilsicher.de/social-media-netiquette
4151
horaynarea@social.bau-ha.usThomas Sänger
Web, Blog
horaynarea@social.bau-ha.us  [follow]
Reisender, der in sonstiger Weise eine Gefahr für die Sicherheit und Ordnung darstellt
40150
mobilsicher@devtube.dev-wiki.demobilsicher
mobilsicher@devtube.dev-wiki.de  [follow]
Welche Apps kann ich ohne Bedenken installieren? Wie schütze ich mein Smartphone vor den neugierigen Augen von Apple und Google? Und ist es sinnvoll, Ortungsdienste ganz auszuschalten? Der Alltag mit Smartphone wirft viele Fragen auf. Wir beantworten sie - verständlich, kompetent und unabhängig. Unser Projekt mobilsicher.de informiert zu Sicherheit und Privatsphäre bei Smartphones und Tablets - ausführlich auf unserer Webseite oder kurz und knapp hier bei PeerTube. mobilsicher ist frei von Werbung, Sponsoring und Product Placement. Mit unseren Tipps sind wir ganz auf Eurer Seite - auf Konzerne und deren Angebote haben wir stets einen kritischen Blick. Wie bezahlen wir das Ganze? Ganz einfach: mobilsicher wird gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags). Viel Spaß beim Zuschauen! Euer mobilsicher-Team Bitte beachtet auch unsere Netiquette: https://mobilsicher.de/social-media-netiquette
3450
ninjamarnau@legal.socialNinja Marnau
ninjamarnau@legal.social  [follow]
IT-Sicherheit und Datenschutzrecht, Wissenschaftlerin @ CISPA, Exil-Fischkopp im Saarland
3425
bravoechonovember@social.tchncs.de𝕭𝕰𝕹 🇩🇪🎗️🇺🇲
bravoechonovember@social.tchncs.de  [follow]
𝕭𝖗𝖆𝖛𝖔𝕰𝖈𝖍𝖔𝕹𝖔𝖛𝖊𝖒𝖇𝖊𝖗 Sport=Laufen und Gym IT=fasziniert Ketogen=funktioniert ;) Sicherheit ((s)Politik)=Berufsfeld (interessiert)
271,195
rhizoet@social.tchncs.derhizoet :Anoxinon:
rhizoet@social.tchncs.de  [follow]
Technikliebhaber, Sicherheit-Infragesteller und Datenschutz-Gernhaber. Tchncs eben. Und ich koche gerne. Höre sehr viel Rock und Metal. Über=:android: :tux: :git:
24200
bfr@liberdon.comBundesamt für Risikobewertung
Website
bfr@liberdon.com  [follow]
Alles, für Ihre Sicherheit! Wie sind wir?=Nicht offiziell Was machen wir?=Alles veröffentlichen. Naja,=wir versuchen es.
2316
schwachinformatiker@social.tchncs.deSchwachinformatiker
schwachinformatiker@social.tchncs.de  [follow]
Hallo, ich bin männlich, 20 Jahre alt und gelehrnter Anwendungsentwickler. Ich interessiere mich für:- Datenschutz / IT-Sicherheit- Philosophie- Physik (insbesondere Astrophysik)- Naturwissenschaften allgemein- Politik- Psychologie- Zocken (Vor allem Survival- oder Grindspiele) Linuxgaming, versteht sich ;)Prinzipiell lässt sich mit mir aber über alles Mögliche reden. Unabhängig ob banal oder komplex!Auch auf Matrix aktiv: @flachinformatiker:tchncs.de Mag ich Katzen?=Ja Warum ist das Wasser nass?=Ja Freiheitsliebend=Ja
22171
deliri@layer8.spaceDeliri
deliri@layer8.space  [follow]
Technik, GNU/Linux, FOSS, Kunst, IT Sicherheit, Musik, Kultur, Menschenrechte, Politik...
20227
nadjamkk@chaos.socialNadja
nadjamkk@chaos.social  [follow]
Sicherheit durch Bildung, nicht durch zunehmende Freiheitseinschränkung. 'Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.' (A. Einstein) Pronouns=sie/she
2031
kaschmir@social.tchncs.deDigitale Selbstverteidigung
Linux statt Windows, Private Cloud statt Dropbox, LineageOS statt Android, Sicherheit im Internet
kaschmir@social.tchncs.de  [follow]
Bin Elektrotechnik-Meister und bin beruflich in der Bildung tätig.
1644
mobilsicher.videos@devtube.dev-wiki.demobilsicher.videos
mobilsicher.videos@devtube.dev-wiki.de  [follow]
Welche Apps kann ich ohne Bedenken installieren? Wie schütze ich mein Smartphone vor den neugierigen Augen von Apple und Google? Und ist es sinnvoll, Ortungsdienste ganz auszuschalten? Der Alltag mit Smartphone wirft viele Fragen auf. Wir beantworten sie - verständlich, kompetent und unabhängig. Unser Projekt mobilsicher.de informiert zu Sicherheit und Privatsphäre bei Smartphones und Tablets - ausführlich auf unserer Webseite oder kurz und knapp hier bei PeerTube. mobilsicher ist frei von Werbung, Sponsoring und Product Placement. Mit unseren Tipps sind wir ganz auf Eurer Seite - auf Konzerne und deren Angebote haben wir stets einen kritischen Blick. Wie bezahlen wir das Ganze? Ganz einfach: mobilsicher wird gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags). Viel Spaß beim Zuschauen! Euer mobilsicher-Team Bitte beachtet auch unsere Netiquette: https://mobilsicher.de/social-media-netiquette
1423
innaytool@toot.kif.rocksYannick Bungers
innaytool@toot.kif.rocks  [follow]
Informatik. IT-Sicherheit. OpenSource. Fahrräder. ÖPNV. Bahn. Klimaschutz. Chaos.
121
unwichtigeallgemeine@social.anoxinon.deDie Unwichtige Allgemeine
Webseite
unwichtigeallgemeine@social.anoxinon.de  [follow]
einen Haufen verrückte Texte Verfassende? Oder doch nur ein großer Witz? Eines lässt sich aber mit Sicherheit sagen: wir sind Unwichtig!
1161
emu@chaos.socialEike
website
emu@chaos.social  [follow]
Datenschutz, Freiheitsrechte, Informations(-sicherheit|-freiheit), generative art, Ehrenamt threema=EF3X3SFC mail=0x5f4e3da735efa39b $HOME=Hamburg
1022
it_sicherheit_zuhause@social.tchncs.deITM-B - Secured Home
Webseite
it_sicherheit_zuhause@social.tchncs.de  [follow]
IT-Sicherheit | IoT-Sicherheit | Jugendschutz FilterAls Anschlussinhaber, Eltern oder sicherheitsbewusster Anwender sollten Sie den Überblick haben, was in Ihrem IT-Netzwerk stattfindet.Impressum: https://www.it-sicherheit-zuhause.de/rechtliches/impressum/
1066
petergyger@social.tchncs.dePeter Gyger
Blog, Linkedin
petergyger@social.tchncs.de  [follow]
Autodidakt. Netzwerke mit Microsoft / Linux. Internet (Tech / Gesellschaft) ist meine Leidenschaft. Sicherheit und Daten ist auch mein Interesse
10125
cami@social.tchncs.de
cami@social.tchncs.de  [follow]
Mastodon-Neuling.Interesse: IT-Sicherheit, Datenschutz, Opensource
743
innaytool@kif.rocksYannick Bungers
innaytool@kif.rocks  [follow]
Informatik. IT-Sicherheit. OpenSource. Fahrräder. ÖPNV. Bahn. Klimaschutz. Chaos.
40
khan@social.tchncs.deDu
khan@social.tchncs.de  [follow]
Freiheit stirbt mit Sicherheit=saboteur
45
mkranhold@mastodon.socialmkranhold@mastodon.social
mkranhold@mastodon.social  [follow]
IT Ingenieur mit hohem Interesse an den Themen Datenschutz & IT Sicherheit
47
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
smart@loma.mlForum|Smart Home
smart@loma.ml  [follow]
Smart Home dient als Oberbegriff für technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern, in deren Mittelpunkt eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität, Sicherheit und effizienter Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen sowie automatisierbarer Abläufe steht.Unter diesen Begriff fällt sowohl die Vernetzung von Haustechnik und Haushaltsgeräten (zum Beispiel Lichtquellen, Jalousien, Heizung, aber auch Herd, Kühlschrank und Waschmaschine), als auch die Vernetzung von Komponenten der Unterhaltungselektronik (etwa die zentrale Speicherung und heimweite Nutzung von Video- und Audio-Inhalten).
40
andreas_benne@social.tchncs.deAndreas Benne
andreas_benne@social.tchncs.de  [follow]
Wir bieten Ihnen IT-Serviceleistungen im Büro- und Privatbereich. Auf diesem Kanal informieren wir Sie über News im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz.
311
andreas_benne@social.tchncs.deAndreas Benne
andreas_benne@social.tchncs.de  [follow]
Wir bieten Ihnen IT-Serviceleistungen im Büro- und Privatbereich. Auf diesem Kanal informieren wir Sie über News im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz.
311
andreas_benne@social.tchncs.deAndreas Benne
andreas_benne@social.tchncs.de  [follow]
Wir bieten Ihnen IT-Serviceleistungen im Büro- und Privatbereich. Auf diesem Kanal informieren wir Sie über News im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz.
311
andreas_benne@social.tchncs.deAndreas Benne
andreas_benne@social.tchncs.de  [follow]
Wir bieten Ihnen IT-Serviceleistungen im Büro- und Privatbereich. Auf diesem Kanal informieren wir Sie über News im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz.
311
andreas_benne@social.tchncs.deAndreas Benne
andreas_benne@social.tchncs.de  [follow]
Wir bieten Ihnen IT-Serviceleistungen im Büro- und Privatbereich. Auf diesem Kanal informieren wir Sie über News im Bereich IT-Sicherheit und Datenschutz.
311
snitzelkoenig@mastodon.socialDer Schnitzelkönig
snitzelkoenig@mastodon.social  [follow]
Ich (M/37) bin für offene gemeinschaftliche IT Sicherheit und Datenschutz für alle. Keine engstirnigen absoluten Aussagen bitte.Und ich liebe Schnitzel.
315
54n74n4@friendica.x.hfrc.deSantana
54n74n4@friendica.x.hfrc.de  [follow]
Dies ist mein Friendica Backup Account. Zur Sicherheit, falls auf einem anderen Konten mal etwas schieflaufen sollte 😆 Folgen und Wiederfolgen ist optional!
2284
ifflaender@legal.socialJ. Iffländer
Webseite, Impressum
ifflaender@legal.social  [follow]
Informationssicherheit, IT-Sicherheit & Datenschutz über mich=https://inceptum-it.com
20
andreas@club.darknight-coffee.orgDarknight-Coffee-Club
andreas@club.darknight-coffee.org  [follow]
Hallo, hier ist eine kleine, Internetpräsenz die persönlich neu Aufgezogen habe. Zum einen da ich immer ein Fan von Hardware und Software bin. Das zum einen und es genauso ein paar weitere Themen gibt. Und wo ich mich gerne mit anderen gleichgesinnten Austauschen möchte. Es auch ein Grund ist, da mein Englisch schlecht ist und somit eine Ergänzung für uns alle sein kann. Und eben das Internet sich selbst verändert hat und ich gerne für mich was mehr Sicherheit haben möchte. Daher den alten Medie
10
andreas@club.darknight-coffee.orgDarknight-Coffee-Club
andreas@club.darknight-coffee.org  [follow]
Hallo, hier ist eine kleine, Internetpräsenz die persönlich neu Aufgezogen habe. Zum einen da ich immer ein Fan von Hardware und Software bin. Das zum einen und es genauso ein paar weitere Themen gibt. Und wo ich mich gerne mit anderen gleichgesinnten Austauschen möchte. Es auch ein Grund ist, da mein Englisch schlecht ist und somit eine Ergänzung für uns alle sein kann. Und eben das Internet sich selbst verändert hat und ich gerne für mich was mehr Sicherheit haben möchte. Daher den alten Medie
10
andreas@club.darknight-coffee.orgDarknight-Coffee-Club
andreas@club.darknight-coffee.org  [follow]
Hallo, hier ist eine kleine, Internetpräsenz die persönlich neu Aufgezogen habe. Zum einen da ich immer ein Fan von Hardware und Software bin. Das zum einen und es genauso ein paar weitere Themen gibt. Und wo ich mich gerne mit anderen gleichgesinnten Austauschen möchte. Es auch ein Grund ist, da mein Englisch schlecht ist und somit eine Ergänzung für uns alle sein kann. Und eben das Internet sich selbst verändert hat und ich gerne für mich was mehr Sicherheit haben möchte. Daher den alten Medie
10
andreas@club.darknight-coffee.orgDarknight-Coffee-Club
andreas@club.darknight-coffee.org  [follow]
Hallo, hier ist eine kleine, Internetpräsenz die persönlich neu Aufgezogen habe. Zum einen da ich immer ein Fan von Hardware und Software bin. Das zum einen und es genauso ein paar weitere Themen gibt. Und wo ich mich gerne mit anderen gleichgesinnten Austauschen möchte. Es auch ein Grund ist, da mein Englisch schlecht ist und somit eine Ergänzung für uns alle sein kann. Und eben das Internet sich selbst verändert hat und ich gerne für mich was mehr Sicherheit haben möchte. Daher den alten Medie
10
beschlagnahmt@social.bau-ha.usbeschlagnahmt.org
beschlagnahmt@social.bau-ha.us  [follow]
IT-Sicherheit für Activisti
10
cyberpala@social.tchncs.dePatrick Lang
cyberpala@social.tchncs.de  [follow]
arbeitet als Sysadmin , interessiert sich für Retrogames, Linux und Sicherheit
10
frrosen@mastodon.hostFrank
frrosen@mastodon.host  [follow]
#Technik, #Sicherheit und #Weltraum, das sind meine Themen. Und etwas #Fotografie...
10
frrosen@mastodon.hostFrank
frrosen@mastodon.host  [follow]
#Technik, #Sicherheit und #Weltraum, das sind meine Themen. Und etwas #Fotografie...
10
itsec@zotadel.netIT-Sicherheit
itsec@zotadel.net  [follow]
125
itsec@zotadel.netIT-Sicherheit
itsec@zotadel.net  [follow]
125
itsec@zotadel.netIT-Sicherheit
itsec@zotadel.net  [follow]
125
itsec@zotadel.netIT-Sicherheit
itsec@zotadel.net  [follow]
125
itsec@zotadel.netIT-Sicherheit
itsec@zotadel.net  [follow]
125
louliatimoschenko@literatur.socialCrédit Agricole
louliatimoschenko@literatur.social  [follow]
Finanzen= Kredit= schnell= Sicherheit=
11
nexusplasma@gnusocial.deNexus Plasma
nexusplasma@gnusocial.de  [follow]
"Wer wesentliche Freiheit aufgibt um eine geringfügige Sicherheit zu bewirken verdient weder Freiheit noch Sicherheit." - Benjamin Franklin
10
therealjeybe@social.tchncs.detherealjeybe@social.tchncs.de
therealjeybe@social.tchncs.de  [follow]
19
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
thomaspoetter@loma.mlThomas Pötter
thomaspoetter@loma.ml  [follow]
Ich arbeite als IT-Berater (Freelancer, eigene Firma mit Kollegen). Meine Projekt-Rollen – am liebsten möglichst innovativ:1. Architektur: Enterprise IT, Big Data, Cloud, Messaging, APIs, Proofs of Concept (PoC)2. IT Sicherheit, eigene IT-Security-Datenbank: Konzepte, Rechte & Rollen, Pen-testing, Logging/Monitoring/IDS/IPS, Entwicklung, Reviews, Incident Response aber KEINE Administration3. Projektleitung/Testleitung, Product Owner: meist im Anschluss an Architektur4. Risiko-minimierende Einführung/Verbesserung von agilen/klassischen Prozessen: Design Thinking, Work Hacks, Scrum, Kanban, DAD, Crystal, Cynefin, Scrum@Scale, SAFe, LESS, Nexus, Use Case 2.0, Learn Startup, Serverless, Holacracy/Pitching Framework und klassische Prozesse: V-Modell XT, RUP/EUP, PRINCE2, ITPM, PMI, IPMA5. Schulungen: Big Data und IT SicherheitNur gelegentlich Entwicklung (20%): Java, Scala, Python, C/C++/C#, PHP, Visual Basic/VBA, SQL/HQL in PoCs – GUI-Entwicklung hat den geringsten Anteil (Backend / Fachlichkeit bevorzugt).Meine fachlichen Schwerpunkte:1. Big Data (Spark, Hadoop, Kafka, Cassandra) / Data Science / BI: Fraud Detection, Advertising, Smart Functionalities2. Cloud: Docker, Kubernetes, Kubeless, Google Cloud Platform (GCP), vmWare, Citrix, Amazon EC2, AWS, OpenStack, OpenShift, Cloud Foundry, MS Azure3. Microservices/APIs: DDD, Evolutionary Architecture, Versionierung, Schnittstellen- und Protokoll-Design, EAI.4. Enterprise Application Integration (EAI): WebServices, Messaging, Batch, In-Memory Frameworks, ESBs, Async Frameworks, Business Rules/BPM(N), Integration verschiedener Technologien wie Unix, Host, Windows, Mobile Platforms.5. Mobile Apps / Mobile First Architecture: HTML5, Ionic / Angular, Cross-Platform und Native Frameworks in Java, Scala, C++, C# oder Objective C/Swift.6. Hochverfügbarkeit: Business Continuity Management (BCM), Reliability Engineering, Desaster Recovery (DR).7. Business-Process-Optimierungskonzepte8. Effizientes Beenden von Problemprojekten (mit eigenem Tracing & Analyse-Toolset) sowie Neu-Strukturierung von Problemprojekten.Branchen: Alle, Schwerpunkte: eCommerce, Gesundheitswesen/Pharma, Banken/Versicherungen, Telko, öffentl. Sektor, Elektronik/Technologie/Industrie, Transport/Automotive, Energie, Verlage.
117
athome_it@social.tchncs.deathome-it.de
athome_it@social.tchncs.de  [follow]
News und Informationen rund um die IT Sicherheit, dem Datenschutz, sowie dem Schutz der Privatsphäre.Webseite: (link: http://athome-it.de/) athome-it.de
02
bobkatze@socivitas.comAntony Garston
bobkatze@socivitas.com  [follow]
Bei wem an erster Stelle die Sicherheit kommt, ist bei diesen Kratzbaum richtig. Unter den geflochtenen Kratzbäumen ist mir der Nobby Kratzbaum Motega besonders ins Auge gestochen. Gute Alternativen sind Kratzwellen, Kratzinseln, Wand und Eckkratzbretter, Sisalkratzteppiche, Möbelschoner aus Sisal, Kratzmatten, Kratztonnen, Kratzsäulen und Spielzeug aus Sisal. Natürlich regen auch die Maus und das Seil zum Spielen an.Deswegen kannst du ruhig auf eine zusätzliche Wandsicherung verzichten, die ich dir bei den anderen Modellen aber dringend empfehle. Die Katzentonne bietet gemütliche Schlafhöhlen an und besitzt darüber hinaus eine Liegefläche, die sich meist oberhalb der Kratztonne befindet. Obwohl Plüsch und Sisal an vielen Elementen des Kratzbaumes gut verklebt waren und zunächst einen ordentlichen Eindruck machten, weist das Katzenzubehör von Kerbl die eine oder andere Schwachstelle in Bezug auf das verarbeitete Material auf. Auch beim Kauf eines Katzenkratzbaumes kann es sein, dass die Liegemulde zu klein für ihre Katze ist. Außerdem ist sie recht stabil und standhaft.Hinter dieser Höhle befindet sich auf einer etwas höheren Platte eine runterhängende Spielzeugmaus. Es gibt Kratzbäume, deren Stamm aus Holz gefertigt ist. Beim Stoff sollte man darauf achten, dass er hochwertig ist, sonst können schnell Haare und Staubflusen daran kleben. Mit Kompetenz und Hingabe konnte das Unternehmen seine Erfolgsstory von Deutschland in die Welt hinaustragen. Auch wenn Sie einen Kratzbaum günstig kaufen, machen diese keine Ausnahme. Da kann ein Katzenhäuschen am Katzenkratzbaum nie schaden. Die Stabilität ist gut, die Verarbeitung auch – lediglich die Sache mit den Metallhaken der Hängematte fällt hier etwas kritisch auf. Kratzbaum mit Kratztonne oder dicken Stämmen?Es muss nicht zwingend ein sehr dicker Stamm sein. Kein Wunder, dass sich dieser Rohstoff bei Katzenkratzbäumen durchgesetzt hat. Katzen sind freiheitsliebende, aber ängstliche Tiere, die sich in der Natur selten auf ebenen Flächen bewegen. Jedoch wird der Plüsch natürlich von Ihrem spielenden Stubentiger auch zurecht ordentlich strapaziert. Insbesondere sehr kleine Wohnungen können sich diesen Vorteil zu nutze machen Es sieht zudem einfach sehr elegant aus und kann in einer guten Kombination ihre Wohnung sogar noch schöner machen Dadurch, dass es an der Wand montiert ist, hat die Katze einen erweiterten Ausblick auf die ganze Wohnung.Hat man sich Zeichnung und Beschriftung aber erst einmal genauer angesehen, sollte es mit dem Aufbau keine Probleme geben. Kleine Katzen fühlen sich auf diesem Baum ganz besonders wohl! Auch die zwei kuscheligen Höhlen werden Ihrem Liebling gefallen, denn hier kann sich die Katze einfach mal zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchte. Die Tierarztpraxis ist eine fremde Umgebung, Ihr Stubentiger muss auf seinen „Heimvorteil“ verzichten. Der Kratzbaum deckenhoch nimmt nebenbei auch nicht als zu viel Platz ein und bietet ihrer Katze einen höheren und erweiterten Blick auf die ganze Wohnung. Etwas Sorge machte uns lediglich die Stabilität des Kratzbaums auf https://liebstefavorit.de, da dieser, auch im Vergleich zu den anderen Testmodellen, relativ wackelig erschien.Eine große Bodenplatte sollte ebenfalls vorhanden sein. Die unterste Ebene lockt mit plüschigen Liegeflächen, sowie einer großen Schmusehöhle, in der selbst die größte Katze einen Platz zum Entspannen findet. Nicht jede Katze will so einen Rückzugsort haben. Doch das ist nur eine von vielen Funktionen, die der Katzenkratzbaum übernimmt. Gerne liegen sie auch eng geschmiegt an den Stamm auf dem Häuschen. Sisalfaser wird eigentlich erst seit dem Jahrhundert verwendet – ist also als Material vergleichwesie jung. Gepolsterte Überzüge sind besonders für Katzenkinder und ältere Katzen geeignet.
02
bobkatze@socivitas.comAntony Garston
bobkatze@socivitas.com  [follow]
Bei wem an erster Stelle die Sicherheit kommt, ist bei diesen Kratzbaum richtig. Unter den geflochtenen Kratzbäumen ist mir der Nobby Kratzbaum Motega besonders ins Auge gestochen. Gute Alternativen sind Kratzwellen, Kratzinseln, Wand und Eckkratzbretter, Sisalkratzteppiche, Möbelschoner aus Sisal, Kratzmatten, Kratztonnen, Kratzsäulen und Spielzeug aus Sisal. Natürlich regen auch die Maus und das Seil zum Spielen an.Deswegen kannst du ruhig auf eine zusätzliche Wandsicherung verzichten, die ich dir bei den anderen Modellen aber dringend empfehle. Die Katzentonne bietet gemütliche Schlafhöhlen an und besitzt darüber hinaus eine Liegefläche, die sich meist oberhalb der Kratztonne befindet. Obwohl Plüsch und Sisal an vielen Elementen des Kratzbaumes gut verklebt waren und zunächst einen ordentlichen Eindruck machten, weist das Katzenzubehör von Kerbl die eine oder andere Schwachstelle in Bezug auf das verarbeitete Material auf. Auch beim Kauf eines Katzenkratzbaumes kann es sein, dass die Liegemulde zu klein für ihre Katze ist. Außerdem ist sie recht stabil und standhaft.Hinter dieser Höhle befindet sich auf einer etwas höheren Platte eine runterhängende Spielzeugmaus. Es gibt Kratzbäume, deren Stamm aus Holz gefertigt ist. Beim Stoff sollte man darauf achten, dass er hochwertig ist, sonst können schnell Haare und Staubflusen daran kleben. Mit Kompetenz und Hingabe konnte das Unternehmen seine Erfolgsstory von Deutschland in die Welt hinaustragen. Auch wenn Sie einen Kratzbaum günstig kaufen, machen diese keine Ausnahme. Da kann ein Katzenhäuschen am Katzenkratzbaum nie schaden. Die Stabilität ist gut, die Verarbeitung auch – lediglich die Sache mit den Metallhaken der Hängematte fällt hier etwas kritisch auf. Kratzbaum mit Kratztonne oder dicken Stämmen?Es muss nicht zwingend ein sehr dicker Stamm sein. Kein Wunder, dass sich dieser Rohstoff bei Katzenkratzbäumen durchgesetzt hat. Katzen sind freiheitsliebende, aber ängstliche Tiere, die sich in der Natur selten auf ebenen Flächen bewegen. Jedoch wird der Plüsch natürlich von Ihrem spielenden Stubentiger auch zurecht ordentlich strapaziert. Insbesondere sehr kleine Wohnungen können sich diesen Vorteil zu nutze machen Es sieht zudem einfach sehr elegant aus und kann in einer guten Kombination ihre Wohnung sogar noch schöner machen Dadurch, dass es an der Wand montiert ist, hat die Katze einen erweiterten Ausblick auf die ganze Wohnung.Hat man sich Zeichnung und Beschriftung aber erst einmal genauer angesehen, sollte es mit dem Aufbau keine Probleme geben. Kleine Katzen fühlen sich auf diesem Baum ganz besonders wohl! Auch die zwei kuscheligen Höhlen werden Ihrem Liebling gefallen, denn hier kann sich die Katze einfach mal zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchte. Die Tierarztpraxis ist eine fremde Umgebung, Ihr Stubentiger muss auf seinen „Heimvorteil“ verzichten. Der Kratzbaum deckenhoch nimmt nebenbei auch nicht als zu viel Platz ein und bietet ihrer Katze einen höheren und erweiterten Blick auf die ganze Wohnung. Etwas Sorge machte uns lediglich die Stabilität des Kratzbaums auf https://liebstefavorit.de, da dieser, auch im Vergleich zu den anderen Testmodellen, relativ wackelig erschien.Eine große Bodenplatte sollte ebenfalls vorhanden sein. Die unterste Ebene lockt mit plüschigen Liegeflächen, sowie einer großen Schmusehöhle, in der selbst die größte Katze einen Platz zum Entspannen findet. Nicht jede Katze will so einen Rückzugsort haben. Doch das ist nur eine von vielen Funktionen, die der Katzenkratzbaum übernimmt. Gerne liegen sie auch eng geschmiegt an den Stamm auf dem Häuschen. Sisalfaser wird eigentlich erst seit dem Jahrhundert verwendet – ist also als Material vergleichwesie jung. Gepolsterte Überzüge sind besonders für Katzenkinder und ältere Katzen geeignet.
02
bobkatze@socivitas.comAntony Garston
bobkatze@socivitas.com  [follow]
Bei wem an erster Stelle die Sicherheit kommt, ist bei diesen Kratzbaum richtig. Unter den geflochtenen Kratzbäumen ist mir der Nobby Kratzbaum Motega besonders ins Auge gestochen. Gute Alternativen sind Kratzwellen, Kratzinseln, Wand und Eckkratzbretter, Sisalkratzteppiche, Möbelschoner aus Sisal, Kratzmatten, Kratztonnen, Kratzsäulen und Spielzeug aus Sisal. Natürlich regen auch die Maus und das Seil zum Spielen an.Deswegen kannst du ruhig auf eine zusätzliche Wandsicherung verzichten, die ich dir bei den anderen Modellen aber dringend empfehle. Die Katzentonne bietet gemütliche Schlafhöhlen an und besitzt darüber hinaus eine Liegefläche, die sich meist oberhalb der Kratztonne befindet. Obwohl Plüsch und Sisal an vielen Elementen des Kratzbaumes gut verklebt waren und zunächst einen ordentlichen Eindruck machten, weist das Katzenzubehör von Kerbl die eine oder andere Schwachstelle in Bezug auf das verarbeitete Material auf. Auch beim Kauf eines Katzenkratzbaumes kann es sein, dass die Liegemulde zu klein für ihre Katze ist. Außerdem ist sie recht stabil und standhaft.Hinter dieser Höhle befindet sich auf einer etwas höheren Platte eine runterhängende Spielzeugmaus. Es gibt Kratzbäume, deren Stamm aus Holz gefertigt ist. Beim Stoff sollte man darauf achten, dass er hochwertig ist, sonst können schnell Haare und Staubflusen daran kleben. Mit Kompetenz und Hingabe konnte das Unternehmen seine Erfolgsstory von Deutschland in die Welt hinaustragen. Auch wenn Sie einen Kratzbaum günstig kaufen, machen diese keine Ausnahme. Da kann ein Katzenhäuschen am Katzenkratzbaum nie schaden. Die Stabilität ist gut, die Verarbeitung auch – lediglich die Sache mit den Metallhaken der Hängematte fällt hier etwas kritisch auf. Kratzbaum mit Kratztonne oder dicken Stämmen?Es muss nicht zwingend ein sehr dicker Stamm sein. Kein Wunder, dass sich dieser Rohstoff bei Katzenkratzbäumen durchgesetzt hat. Katzen sind freiheitsliebende, aber ängstliche Tiere, die sich in der Natur selten auf ebenen Flächen bewegen. Jedoch wird der Plüsch natürlich von Ihrem spielenden Stubentiger auch zurecht ordentlich strapaziert. Insbesondere sehr kleine Wohnungen können sich diesen Vorteil zu nutze machen Es sieht zudem einfach sehr elegant aus und kann in einer guten Kombination ihre Wohnung sogar noch schöner machen Dadurch, dass es an der Wand montiert ist, hat die Katze einen erweiterten Ausblick auf die ganze Wohnung.Hat man sich Zeichnung und Beschriftung aber erst einmal genauer angesehen, sollte es mit dem Aufbau keine Probleme geben. Kleine Katzen fühlen sich auf diesem Baum ganz besonders wohl! Auch die zwei kuscheligen Höhlen werden Ihrem Liebling gefallen, denn hier kann sich die Katze einfach mal zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchte. Die Tierarztpraxis ist eine fremde Umgebung, Ihr Stubentiger muss auf seinen „Heimvorteil“ verzichten. Der Kratzbaum deckenhoch nimmt nebenbei auch nicht als zu viel Platz ein und bietet ihrer Katze einen höheren und erweiterten Blick auf die ganze Wohnung. Etwas Sorge machte uns lediglich die Stabilität des Kratzbaums auf https://liebstefavorit.de, da dieser, auch im Vergleich zu den anderen Testmodellen, relativ wackelig erschien.Eine große Bodenplatte sollte ebenfalls vorhanden sein. Die unterste Ebene lockt mit plüschigen Liegeflächen, sowie einer großen Schmusehöhle, in der selbst die größte Katze einen Platz zum Entspannen findet. Nicht jede Katze will so einen Rückzugsort haben. Doch das ist nur eine von vielen Funktionen, die der Katzenkratzbaum übernimmt. Gerne liegen sie auch eng geschmiegt an den Stamm auf dem Häuschen. Sisalfaser wird eigentlich erst seit dem Jahrhundert verwendet – ist also als Material vergleichwesie jung. Gepolsterte Überzüge sind besonders für Katzenkinder und ältere Katzen geeignet.
02
bobkatze@socivitas.comAntony Garston
bobkatze@socivitas.com  [follow]
Bei wem an erster Stelle die Sicherheit kommt, ist bei diesen Kratzbaum richtig. Unter den geflochtenen Kratzbäumen ist mir der Nobby Kratzbaum Motega besonders ins Auge gestochen. Gute Alternativen sind Kratzwellen, Kratzinseln, Wand und Eckkratzbretter, Sisalkratzteppiche, Möbelschoner aus Sisal, Kratzmatten, Kratztonnen, Kratzsäulen und Spielzeug aus Sisal. Natürlich regen auch die Maus und das Seil zum Spielen an.Deswegen kannst du ruhig auf eine zusätzliche Wandsicherung verzichten, die ich dir bei den anderen Modellen aber dringend empfehle. Die Katzentonne bietet gemütliche Schlafhöhlen an und besitzt darüber hinaus eine Liegefläche, die sich meist oberhalb der Kratztonne befindet. Obwohl Plüsch und Sisal an vielen Elementen des Kratzbaumes gut verklebt waren und zunächst einen ordentlichen Eindruck machten, weist das Katzenzubehör von Kerbl die eine oder andere Schwachstelle in Bezug auf das verarbeitete Material auf. Auch beim Kauf eines Katzenkratzbaumes kann es sein, dass die Liegemulde zu klein für ihre Katze ist. Außerdem ist sie recht stabil und standhaft.Hinter dieser Höhle befindet sich auf einer etwas höheren Platte eine runterhängende Spielzeugmaus. Es gibt Kratzbäume, deren Stamm aus Holz gefertigt ist. Beim Stoff sollte man darauf achten, dass er hochwertig ist, sonst können schnell Haare und Staubflusen daran kleben. Mit Kompetenz und Hingabe konnte das Unternehmen seine Erfolgsstory von Deutschland in die Welt hinaustragen. Auch wenn Sie einen Kratzbaum günstig kaufen, machen diese keine Ausnahme. Da kann ein Katzenhäuschen am Katzenkratzbaum nie schaden. Die Stabilität ist gut, die Verarbeitung auch – lediglich die Sache mit den Metallhaken der Hängematte fällt hier etwas kritisch auf. Kratzbaum mit Kratztonne oder dicken Stämmen?Es muss nicht zwingend ein sehr dicker Stamm sein. Kein Wunder, dass sich dieser Rohstoff bei Katzenkratzbäumen durchgesetzt hat. Katzen sind freiheitsliebende, aber ängstliche Tiere, die sich in der Natur selten auf ebenen Flächen bewegen. Jedoch wird der Plüsch natürlich von Ihrem spielenden Stubentiger auch zurecht ordentlich strapaziert. Insbesondere sehr kleine Wohnungen können sich diesen Vorteil zu nutze machen Es sieht zudem einfach sehr elegant aus und kann in einer guten Kombination ihre Wohnung sogar noch schöner machen Dadurch, dass es an der Wand montiert ist, hat die Katze einen erweiterten Ausblick auf die ganze Wohnung.Hat man sich Zeichnung und Beschriftung aber erst einmal genauer angesehen, sollte es mit dem Aufbau keine Probleme geben. Kleine Katzen fühlen sich auf diesem Baum ganz besonders wohl! Auch die zwei kuscheligen Höhlen werden Ihrem Liebling gefallen, denn hier kann sich die Katze einfach mal zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchte. Die Tierarztpraxis ist eine fremde Umgebung, Ihr Stubentiger muss auf seinen „Heimvorteil“ verzichten. Der Kratzbaum deckenhoch nimmt nebenbei auch nicht als zu viel Platz ein und bietet ihrer Katze einen höheren und erweiterten Blick auf die ganze Wohnung. Etwas Sorge machte uns lediglich die Stabilität des Kratzbaums auf https://liebstefavorit.de, da dieser, auch im Vergleich zu den anderen Testmodellen, relativ wackelig erschien.Eine große Bodenplatte sollte ebenfalls vorhanden sein. Die unterste Ebene lockt mit plüschigen Liegeflächen, sowie einer großen Schmusehöhle, in der selbst die größte Katze einen Platz zum Entspannen findet. Nicht jede Katze will so einen Rückzugsort haben. Doch das ist nur eine von vielen Funktionen, die der Katzenkratzbaum übernimmt. Gerne liegen sie auch eng geschmiegt an den Stamm auf dem Häuschen. Sisalfaser wird eigentlich erst seit dem Jahrhundert verwendet – ist also als Material vergleichwesie jung. Gepolsterte Überzüge sind besonders für Katzenkinder und ältere Katzen geeignet.
02
bobkatze@socivitas.comAntony Garston
bobkatze@socivitas.com  [follow]
Bei wem an erster Stelle die Sicherheit kommt, ist bei diesen Kratzbaum richtig. Unter den geflochtenen Kratzbäumen ist mir der Nobby Kratzbaum Motega besonders ins Auge gestochen. Gute Alternativen sind Kratzwellen, Kratzinseln, Wand und Eckkratzbretter, Sisalkratzteppiche, Möbelschoner aus Sisal, Kratzmatten, Kratztonnen, Kratzsäulen und Spielzeug aus Sisal. Natürlich regen auch die Maus und das Seil zum Spielen an.Deswegen kannst du ruhig auf eine zusätzliche Wandsicherung verzichten, die ich dir bei den anderen Modellen aber dringend empfehle. Die Katzentonne bietet gemütliche Schlafhöhlen an und besitzt darüber hinaus eine Liegefläche, die sich meist oberhalb der Kratztonne befindet. Obwohl Plüsch und Sisal an vielen Elementen des Kratzbaumes gut verklebt waren und zunächst einen ordentlichen Eindruck machten, weist das Katzenzubehör von Kerbl die eine oder andere Schwachstelle in Bezug auf das verarbeitete Material auf. Auch beim Kauf eines Katzenkratzbaumes kann es sein, dass die Liegemulde zu klein für ihre Katze ist. Außerdem ist sie recht stabil und standhaft.Hinter dieser Höhle befindet sich auf einer etwas höheren Platte eine runterhängende Spielzeugmaus. Es gibt Kratzbäume, deren Stamm aus Holz gefertigt ist. Beim Stoff sollte man darauf achten, dass er hochwertig ist, sonst können schnell Haare und Staubflusen daran kleben. Mit Kompetenz und Hingabe konnte das Unternehmen seine Erfolgsstory von Deutschland in die Welt hinaustragen. Auch wenn Sie einen Kratzbaum günstig kaufen, machen diese keine Ausnahme. Da kann ein Katzenhäuschen am Katzenkratzbaum nie schaden. Die Stabilität ist gut, die Verarbeitung auch – lediglich die Sache mit den Metallhaken der Hängematte fällt hier etwas kritisch auf. Kratzbaum mit Kratztonne oder dicken Stämmen?Es muss nicht zwingend ein sehr dicker Stamm sein. Kein Wunder, dass sich dieser Rohstoff bei Katzenkratzbäumen durchgesetzt hat. Katzen sind freiheitsliebende, aber ängstliche Tiere, die sich in der Natur selten auf ebenen Flächen bewegen. Jedoch wird der Plüsch natürlich von Ihrem spielenden Stubentiger auch zurecht ordentlich strapaziert. Insbesondere sehr kleine Wohnungen können sich diesen Vorteil zu nutze machen Es sieht zudem einfach sehr elegant aus und kann in einer guten Kombination ihre Wohnung sogar noch schöner machen Dadurch, dass es an der Wand montiert ist, hat die Katze einen erweiterten Ausblick auf die ganze Wohnung.Hat man sich Zeichnung und Beschriftung aber erst einmal genauer angesehen, sollte es mit dem Aufbau keine Probleme geben. Kleine Katzen fühlen sich auf diesem Baum ganz besonders wohl! Auch die zwei kuscheligen Höhlen werden Ihrem Liebling gefallen, denn hier kann sich die Katze einfach mal zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchte. Die Tierarztpraxis ist eine fremde Umgebung, Ihr Stubentiger muss auf seinen „Heimvorteil“ verzichten. Der Kratzbaum deckenhoch nimmt nebenbei auch nicht als zu viel Platz ein und bietet ihrer Katze einen höheren und erweiterten Blick auf die ganze Wohnung. Etwas Sorge machte uns lediglich die Stabilität des Kratzbaums auf https://liebstefavorit.de, da dieser, auch im Vergleich zu den anderen Testmodellen, relativ wackelig erschien.Eine große Bodenplatte sollte ebenfalls vorhanden sein. Die unterste Ebene lockt mit plüschigen Liegeflächen, sowie einer großen Schmusehöhle, in der selbst die größte Katze einen Platz zum Entspannen findet. Nicht jede Katze will so einen Rückzugsort haben. Doch das ist nur eine von vielen Funktionen, die der Katzenkratzbaum übernimmt. Gerne liegen sie auch eng geschmiegt an den Stamm auf dem Häuschen. Sisalfaser wird eigentlich erst seit dem Jahrhundert verwendet – ist also als Material vergleichwesie jung. Gepolsterte Überzüge sind besonders für Katzenkinder und ältere Katzen geeignet.
02
heutzutage@mastodon.acc.sunet.seheutzutage
heutzutage@mastodon.acc.sunet.se  [follow]
Das Rückenfreundliche Design Katze in Bewegung Rad sorgt für eine gute Verwendung als Trainings- und Spielgerät für Ihre Katzen. Kommt in anthrazit oder dunkelgrau Farben mit zahlreichen Eigenschaften für Ihren pelzigen Freund von offenem Design https://liebstefavorit.de für zusätzliche Sicherheit, robuste und leichte Konstruktion und minimale Laufgeräusche dank Kugellagerrollen, sicheren Griff durch hochwertige EVA-Schaum und einfache Pflegematerialien und Konstruktion für einfache Reinigun.
01
hodzhespiter@mstdn.socialHodzhesPiter
hodzhespiter@mstdn.social  [follow]
Besuchen Sie das virtuelle Casino, das Ihnen ein Meer neuer Spielerlebnisse sowie Boni und Geschenke für die Registrierung bietet! Wir bieten unseren Kunden nicht nur Sicherheit in Form einer Lizenz, sondern auch Support rund um die Uhr und schnelle Abhebung von Geldern an beliebte Zahlungssysteme. Sowohl Karten als auch Brieftaschen werden akzeptiert. https://austria-bonusesfinder.com/=https://austria-bonusesfinder.com/
00
itprosec@infosec.exchangeitprosec
itprosec@infosec.exchange  [follow]
Blog über Themen der IT-Sicherheit
00
kuketzblog@pod.geraspora.deMike Kuketz
kuketzblog@pod.geraspora.de  [follow]
00
kuketzblog@pod.geraspora.deMike Kuketz
kuketzblog@pod.geraspora.de  [follow]
00
kuketzblog@pod.geraspora.deMike Kuketz
kuketzblog@pod.geraspora.de  [follow]
00
kuketzblog@pod.geraspora.deMike Kuketz
kuketzblog@pod.geraspora.de  [follow]
00
kuketzblog@pod.geraspora.deMike Kuketz
kuketzblog@pod.geraspora.de  [follow]
00
kuketzblog@pod.geraspora.dekuketzblog
kuketzblog@pod.geraspora.de  [follow]
www.kuketz-blog.deIT-Sicherheit | Datenschutz | HackingImpressum: www.kuketz-blog.de/impressum➡ Privacy and Security by Design
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
libreJoker ist Blogger, der über die Themen IT-Sicherheit, Datenschutz und freie Software schreibt. Sein Wissen bezieht er aus einem abgeschlossen IT-Studium und seinen persönlichen Erfahrungen. Neben weiteren IT-verwandten Themen wie #pcgaming #Hardware und #Android interessiert er sich unter anderem für #Politik #Umwelt #Tiere #Natur #Radfahren.Blogs2016 - 2018: https://datenschutzhelden.org/author/thorsten/]datenschutzhelden.org[/url]ab 2018: infosec-handbook.euKontaktMatrix - Keybase - XMPPIch bin Dauergast in folgenden Chats:Westchat- Matrix #Lobby-Westchat:westchat.de- XMPP lobby-westchat@conference.westschat.deinfosec-handbook- Signal-Gruppe (auf Anfrage)Social MediaDiasporal18r3j0k3r@pod.disroot.orgfrüher zu finden unterlibrejoker@joindiaspora.comMastodon@librejoker@x0r.bePeertube@l18r3j0k3r@peertube.socialWarum der Nick libreJoker?Da ich des Öfteren gefragt werde, warum ich diesen Nick gewählt habe, hier eine kurze Erklärung. Ursprünglich habe ich den Namen mithilfe eines Namengenerators gewählt, mittlerweile gefällt er mir noch besser, weil er auf verschiedene Arten interpretiert werden kann:Das Präfix stellt einerseits den Bezug zur IT-Welt her, bekräftigt meine Vorliebe für freie Software und unterstreicht andererseits meine Überzeugungen für Freiheit und Menschenrechte.Bei meinen Artikeln richte ich mich nicht nur an Fortgeschrittene und Profis, sondern versuche vor allem die Einsteiger anzusprechen, die sich oftmals in der undurchsichtigen Welt der IT verloren fühlen. Ähnlich wie ein Joker im Kartenspiel dabei helfen kann eine aussichtslos geglaubte Partie zu gewinnen, können meine Leser ihre Sicherheit und Privatsphäre stärken, um den Kampf um ihre Daten zu gewinnen.Der Joker ist in der Comicbuchwelt ein verrückter Bösewicht. In der realen Welt, die immer verrückter zu werden scheint, werden manchmal die schlimmsten Schurken wie Helden behandelt. In dieser verkehrten Welt muss der Antagonist zum Helden werden.Ein Joker (engl. Spaßmacher) erinnert daran, trotz negativen Entwicklungen, Hoffnung und Lebenslust nicht zu verlieren.Verifizierter AccountBEGIN KEYBASE SALTPACK SIGNED MESSAGE. kXR7VktZdyH7rvq v5weRa0zkPzwm7V HDLxBJdSXq6CE6P DuRXQmuf0tS0hLC bUiCEAI1VB8tBwL CUerjW0Te664RMk uobOUOH0JsipkGe unomnsOkapnev4L ru3vAVpPVceJAUk 00NDFxdaAT5IBcn F035yjLKf1wTGvQ xKgdfJTN1K0f5PC gQA1NURggOzGeky ABrP23ihFd2CMG4 BLNhcB0hEzO8cxd nxsQPS9uVGbI45R t1aVTKRGEjquI1t 05W7gh0CPkU5uxE KctVIrh2k25P9aA 7pIRNGECSwvzVNV S0DFcm. END KEYBASE SALTPACK SIGNED MESSAGE.Um Identitäsdiebstahl vorzubeugen ist dieser Account, einige meiner Beiträge und Kommentare mit Keybase signiert und können folgendermaßen verifiziert werden:echo "BEGIN KEYBASE SALTPACK SIGNED MESSAGE. […] END KEYBASE SALTPACK SIGNED MESSAGE." | keybase verifyLizenzDie hier geteilten und veröffentlichten Beiträge können verschiedenen Lizenzen unterliegen. Meine Diaspora-exklusiven Texte stelle ich unter folgende Lizenz:CC BY-SA 3.0
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
l18r3j0k3r@pod.disroot.orgLibrejoker
l18r3j0k3r@pod.disroot.org  [follow]
00
lactophobia@despora.deMink
lactophobia@despora.de  [follow]
00
lactophobia@despora.deMink
lactophobia@despora.de  [follow]
00
lactophobia@despora.deMink
lactophobia@despora.de  [follow]
00
lactophobia@despora.deMink
lactophobia@despora.de  [follow]
00
lactophobia@despora.deMink
lactophobia@despora.de  [follow]
00
lactophobia@despora.deMink
lactophobia@despora.de  [follow]
00
back